Kunstrasen auf einem Balkon

Bepflanzung eines Nordbalkons

Spätestens im Mai beginnt alljährlich die Zeit, in der Balkonbesitzer ihre Balustraden mit hübsch bepflanzten Blumenkästen bestücken. Zwar kann der sonnenverwöhnte Südbalkon mit einer weitaus größeren Pflanzenvielfalt und Blütenpracht trumpfen, aber auch der Nordbalkon kann durchaus in bunten Farben erblühen! Denn entgegen der weitverbreiteten Annahme, dass die Bepflanzung von Nordbalkonen sich schwierig gestaltet: Es gibt viele Pflanzen, die lieber auf der Schattenseite wachsen.

Balkonpflanzen für schattige Balkone

Begonien, Farne, Funkien, gelbe Windröschen, Alpen- und Märzveilchen sind Stauden, die ausgesprochen gut im Schatten gedeihen. Besonders die winterharten Funkien sind dankbar, wenn sie vollständig vor der Sonne geschützt stehen. Die genannten Pflanzen können sowohl in Balkonkästen als auch in Kübeln eingepflanzt werden.

Für alle, die dezente Farben auf ihrem Balkon lieben, sind weiße Kletterhortensien hübsch anzusehen und haben den zusätzlichen Vorteil, dass sie auch als Sichtschutz dienen können. Ihre hellen Blüten haben außerdem den Vorteil, dass sie an dunklen Plätzen das Licht besser reflektieren. Genau wie die Schneeflockenblumen, die sich ebenfalls über schattige Plätzchen freuen.

Hängende Glockenblumen und blaue Lobelien eignen sich besonders für die Bepflanzung von Balkonkästen, rosa und lila schillernde Fuchsien zaubern einen Farbklecks in Ihre Umgebung.

 Und wenn Sie sich doch auch mal nach warmen Sonnenstrahlen sehnen: holen Sie sich mit den gelb leuchtenden Pantoffelblumen ganz einfach das Licht auf Ihren Balkon!

Pflegehinweise für Schattenpflanzen

Balkon Kunstrasen Durch die geringe Sonneneinstrahlung brauchen Schattenpflanzen auch viel weniger Wasser als ihre Artgenossen auf einem Südbalkon. Gießen Sie Ihre Blumen, Stauden, Gräser und Farne trotzdem regelmäßig, aber in größeren Abständen.

Optimaler Bewässerungszeitpunkt ist der Morgen. Dann kann die Erde über Tag gut trocknen. So vermeiden Sie Staunässe und beugen einem Pilzbefall der Wurzeln vor.

Zupfen Sie außerdem verwelkte Blüten zeitnah ab. Dies fördert die Bildung von neuen Blüten.

Schon bald werden Sie sehen: auch Ihren Nordbalkon können Sie mit der richtigen Auswahl an Pflanzen und der richtigen Pflege als kleine heimelige Oase gestalten.